News


+++2.Bundesliga: Samstag, 15.12.18  letzter Kampf des Jahres in Weinheim

+++Jugendliga: Max und Moritz starten am 16.12.18 in Mutterstadt


Trainingsmöglichkeiten

Gewichtheben

Du interessierst dich für das Gewicht-heben im KSC? Dann bist du hier genau richtig. Finde alle Infos zum Training und zu unseren Mannschaften auf diesen Seiten.

Athletics

Dein Ziel ist umfassende Fitness und ein ganz neues Körpergefühl? Du möchtest lernen dich selbst heraus-zufordern und dabei clever zu trai-nieren? Dann schau bei den Athletics vorbei.


F.I.T.boost

Mal wieder so richtig auspowern bei Training mit dem eigenen Körperge-wicht? Hohe Wiederholungszahlen und viel Schweiß für deine Anstrengungen? Hier lang...

Athletik-Fitness für Kinder

Ein allgemeines Athletiktraining für Kinder fördert die Fitness im Sport-unterricht und hilft auch in anderen Sportarten. Wer möchte kann natür-lich Gewichtheber/in werden.



Maximilian Bauer gelingt auch in Speyer beim Jungendligakampf der 2.Platz. Gute athletische Leistungen und verbesserte Technik bringen ihn auf Platz Zwei in der E-Jugend / Jahrgang 2009.

Erfolgreich betreut wurde er wieder Max wieder von Carina und Sandro.   Glückwunsch vom Verein!


Deutliche Niederlage gegen Speyer

Am vergangenen Samstag kämpfte die Staffel des KSC 07 Schifferstadt auswärts in Speyer gegen die 2. Mannschaft des AV 03. Aufgrund von Verletzungen, personeller Probleme und der Schwierigkeit, 2 Wettkämpfe in einer Woche bestreiten zu müssen, fiel das Ergebnis sehr deutlich zu Gunsten Speyers aus. Speyer gewann den Kampf mit 500 : 285,5 Punkten und konnte alle 3 Punkte in Speyer behalten. Nichtsdestotrotz haben alle Athleten großen Kampfgeist und gutes Gewichtheben gezeigt. Besonders aufgeregt war Isabell Kuhn vor ihrem ersten Wettkampf für den KSC. Sie schaffte 42 Kilo im Reissen und 43 Kilo im Stossen und konnte so 28 Punkte in ihrem durchaus gelungenen Debüt beisteuern. Vanessa Stauder lieferte erneut eine starke Leistung ab, auch wenn die jeweils letzten Versuche misslangen. Mit 46 Punkten (42 Kilo im Reissen und 51 im Stossen) blieb sie nur 3 Punkte unter ihrer Leistung gegen Lörrach vor 3 Wochen und nur 2 Kilo unter ihrer Leistung im Reissen vor einer Woche. Den Abschluss der ersten Gruppe bildete Carina Krieger. Sie untermauerte ihre bestechende derzeitige Form mit dem 2. fehlerfreien Wettkampf in Folge und einer Leistung von 43 Kilo im Reissen und 51 Kilo im Stossen (62 Punkte). Das war die drittbeste Leistung der Schifferstadter an diesem Tag und 6 Punkte mehr als vor drei Wochen gegen Lörrach. Die Strapazen der letzten Wochen zeigten ihre Wirkung bei Sandro Krieger. Die Kraft war sicherlich da, aber es fehlte eine technische Nuance bzw. die berühmte "Spritzigkeit" um den letzten Versuch mit 121 Kilo im Reissen gültig zu gestalten. Im Stossen konnte Sandro dann nach im 2. Versuch nicht bewältigten 148 Kilo unter großen Kampf 150 Kilo im letzten Versuch in die Höhe heben. Seine Leistung (72 Punkte) war die zweitbeste der Schifferstadter an diesem Tag. Die nach Punkten beste Leistung der Schifferstadter lieferte Mario Taubert mit starken 106 Kilo im Reissen und leider nur 120 Kilo im Stossen (75 Punkte). Mario hindert leider immer noch seine Verletzung am Bein, so dass er um schlimmeres zu verhindern auf seinen zweiten und dritten Versuch im Stossen verzichtete. Besonders hervorheben muss man den Einsatz von Volker Beuthling. Volker befindet sich momentan eigentlich in einer Trainingspause aufgrund seiner Schulterverletzung. Allerdings wollte er es sich nicht nehmen lassen die Schifferstadter Staffel zu komplettieren bevor sie zu fünft hätte antreten müssen. Dies verdient höchsten Respekt und Anerkennung. Mit 65 Kilo im Reissen und 75 Kilo im Stossen konnte er 2,5 Punkte erreichen.

Die Sportler des KSC haben das beste aus der Situation am Wettkampftag gemacht und hatten dennoch Spaß am Wettkampf und dem anschließenden Abendessen. Der nächste Kampf für den KSC ist am 15.12. auswärts in Weinheim. Bis dahin werden die Athleten sich auskurieren und weiter trainieren um dieses Duell deutlich knapper gestalten zu können.

 

0 Kommentare

Erfolg gegen Ladenburg - Harte Probe für den KSC

Nach dem starken Sieg am letzten Wochenende gegen den ASV 1901 Ladenburg, steht dieses Wochenende schon der nächste Wettkampf gegen die 2. Mannschaft des AV 03 Speyer für die Schifferstadter Truppe an. Besonders überzeugt haben letzte Woche die beiden Frauen im Team, Carina Krieger und Vanessa Stauder. Carina konnte starke 60 Punkte (42 Kilo im Reissen / 49 im Stossen) zum Mannschaftsergebnis beisteuern. Vanessa teilte sich den Wettkampf mit Fabian Mikosch und konnte durch ihre neue Bestleistung im Reissen (44 Kilo) 20,5 Punkte erreichen. Zusammen mit den von Fabian bewätigten 135 Kilo im Stossen (53,6 Punkte) bedeuteten dies 71,1 Punkte. Entgegen anders lautender Berichte konnte auch Ben Watson mit 94 Punkten (135/165) durchaus überzeugen und trug als 2. bester Mann des Teams einen wertvollen Anteil zum Erfolg bei. Er wurde nur vom Schweden Stefan Ågren überboten, der fantastische 131 Punkte erreichte (145/193). Hier gilt es Anzumerken, dass beide Athleten sich momentan auf Beruf bzw. Familie konzentrieren - umso höher ist ihr Einsatz für den KSC einzuschätzen. Sandro Krieger erwischte leider einen gebrauchten Tag, konnte aber dennoch mit 116 Kilo im Reissen und 148 Kilo im Stossen seine gute Form untermauern. 2 Fehlversuche wurmten den Athleten, allerdings zeigt seine Formkurve deutlich nach oben. Zum 3. besten Mann avancierte Mario Taubert. Mit 103 Kilo im Reissen und 132 Kilo im Stossen konnte er 84 Punkte zum Schifferstadter Erfolg beitragen. Bei ihm gilt es abzuwarten, was er nach seiner langwierigen Beinverletzung noch draufpacken kann.

Heute kämpfen die Schifferstadter um 18 Uhr beim AV 03 Speyer gegen dessen zweite Mannschaft. 2 Wettkämpfe in 7 Tagen werden für die Schifferstadter sicher eine harte Belastungsprobe, doch die Schifferstadter gehen frohen Mutes in den Kampf.

0 Kommentare

Trotz Niederlage ein erfolgreiches Wochenende für den KSC 07

Liebe Fans und Teamkollegen,

 

Am vergangenen Samstag musste die Staffel des KSC 07 Schifferstadt eine Niederlage gegen den KSV Lörrach hinnehmen. Im Auswärtskampf verlor die Mannschaft unter Dennis Pietruschka und Sebastian Stauder mit 470,8 : 431,8  Relativpunkten. Trotz der Niederlage konnte sich das Team einen wichtigen Punkt im Reißen erkämpfen. Durch einen fatalen Patzer auf Seiten des KSV Lörrach ergab sich für den KSC die Chance auf einem Punktgewinn im Reißen. Mit nur 2,5 Relativpunkten konnten sich die Schifferstadter den Punkt erkämpfen. "Ja, etwas Glück war natürlich auch dabei. Im wesentlichen profitierten wir von einem Fehler. Ich bin aber super glücklich, dass wir den Punkt mit nachhause nehmen können" sagte Pietruschka nach dem Wettkampf.

 

Ihren ersten Einsatz in der 2.Bundesliga feierte Vanessa Stauder. Mit einer Leistung von 43kg im Reißen und 53kg im Stoßen erzielte die angehende Lehrerin 49 Relativpunkte. Mit drei persönlichen Bestleistungen und einer bestechend guten Verfassung hat sie sich für weitere Kämpfe im schwarzen Dress empfohlen. Ebenso in absoluter Topform präsentierte sich unserere eifrigste Punktesammlerin Laura Rössler. Mit 96 Relativpunkten war sie die zweitbeste Athletin der gesamten Veranstaltung. Drei Wochen hat Carina Krieger eine kleine Pause im Training einlegen müssen. Unsere leichteste hat nämlich unseren schwersten, den Sandro "Krieger", geheiratet. Ungeachtet dessen brachte sie eine starke Leistung auf die Bohle und zauberte mit einer Leistung von 40kg im Reißen und 47kg im Stoßen solide 56 Punkte herbei. Ebenfalls zum Kader gehörtet wieder einmal Fabian Mikosch. Im Reißen hat der junge Sportler mit 100kg eine solide Leistung auf die Bühne gebracht. Im Stoßen brachte er 130kg zur hochstrecke. Mario Taubert stellte ebenso unter beweis, dass er sich Aufwärtstrend befindet. Mit 107kg im Reißen hat er eine Last bewältigt, die er im Wettkampf schon etwas länger nicht mehr zur Hochstrecke brachte. Im Stoßen ging der Schifferstadter dann mit etwas angezogener Handbremse an die Hantel. Der letzte im Bund ist Sandro Krieger. Unser Schwergewicht hatte auch eine kleine Pause. Mit einer Leistung von 120kg im Reißen und 155kg im Stoßen konnte er 80 Relativpunkte zum Mannschaftsergebnis beisteuern. "Es lief sehr gut in Lörrach. Das Reißen geht mir noch nicht so leicht von der Hand. Das Stoßen läuft hingegen super. Aber bei der Teamstimmung kann das nur gut laufen. Ich bin echt Happy" sagte Sandro im Anschluss.

 

Der nächste Kampf findet am 10.11.18 Zuhause gegen den ASV Ladenburg statt. Dort wollen sich die Pfälzer in Topform präsentieren und ein paar Punkte ergattern. Der Wettkampf beginnt um 18:00Uhr in der Wilfried-Dietrich Halle. Eintritt ist wie immer frei.

 

Mit sportlichen Grüßen

Euer KSC 07 Schifferstadt

 

 

0 Kommentare