Kuhn denkt nicht ans Aufhören

 Heinz Kuhn, ein Urgestein der Schifferstadter Gewichtheber, gewann erneut einen internationalen Titel. Bei den Europameisterschaften der Masters in Halmstad (Schweden) gelang es dem 80 Jährigen mit fünf gültigen Versuchen eine enorme Führung von 45 kg, gegenüber seinem Konkurrenten aufzubauen. Mit nur zwei Versuchen, reichte es das Reißen mit 52 kg zu gewinnen. Im Stoßen wollte er mehr zeigen und kostete alle seine drei Versuche aus und belohnte sich mit einem Endergebnis von 65 kg. Mit der Leistung war Kuhn sehr zufrieden, zudem landete er in seiner Alterskategorie auf den vierten Platz der Gesamtwertung. Für die Vereinskammeraden des KSC 07 Schifferstadt war dieser Titelgewinn zu erwarten, hatte Kuhn doch schon im April in Neuseeland die World Master Games gewonnen. Doch eines war noch nicht klar, wird Heinz Kuhn seine Karriere im Masters Gewichtheben beenden? Seine Antwort: „Nein, ich werde bei den kommenden Welt und Europameisterschaften noch einmal antreten“. Ein Mann ein Wort. Kuhn wird die Weltmeisterschaft in Barcelona mit einem Urlaub verbinden, die Europameisterschaft in Ungarn hingegen ist ein Grund alte ungarische Freunde und Bekannte zu besuchen. Es spricht also viel dafür, dass Heinz Kuhn noch viele andere Gründe für sein weitermachen in der Zukunft finden wird. Und somit kann sich der KSC 07 Schifferstadt noch an vielen weiteren Titeln im Masters-Sport erfreuen.

 

0 Kommentare

Laura Rößler wird deutsche Meisterin

Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Jugend in Hostenbach konnte sich Laura Rößler vom KSC 07 Schifferstadt die Goldmedaille erkämpfen. In der Gewichtsklasse bis 58 kg gelangen ihr sechs gültige Versuche und viele neue Bestleistungen. Im Reißen konnte sie ihre Bestleistung um 2 kg erhöhen und war in dieser Teildisziplin mit 62 kg noch auf dem zweiten Rang. Im Stoßen musste Laura ihre Konkurrentin aus Frankfurt/Oder um 2 kg überbieten um an ihr vorbei zu ziehen. Genau das schaffte sie mit einer erneuten Bestleistung von 72 kg im letzten Versuch des Stoßens. Mit 134 kg im Zweikampf konnte Laura die langersehnten Goldmedaille ergreifen. Nur  1 kg dahinter platzierte sich ihre Konkurrentin, einen knapperen Ausgang dieser Medaillenvergabe kann man sich kaum vorstellen. „Nervenstark, absoluter Wettkampftyp und trotzdem nicht verbissen sondern immer freundlich“ so stolz konnte sich Trainer Günter Renner über seinen Schützling freuen. Laura ist noch 15 Jahre jung und konnte sich mit diesem Wettkampf und mit 89 Relativpunkten für die erste Mannschaft des KSC 07 Schifferstadt empfehlen. Denn in der nächsten Saison startet die Mannschaft des KSC 07, durch Umstrukturierungen im Bundesverband, in der 1. Bundesliga. Auf diese Herausforderung freut sich Laura mit ihrem Team. Jetzt heißt es für Laura erst einmal eine kleine Sommerpause und die Ferien zu genießen. Nächster großer Wettkampf werden dann die Südwestdeutschen-Meisterschaften am 2. September in Mutterstadt sein.

Laura in Berlin erfolgreich

Beim Wettkampf der internationalen deutschen Meisterschaft für Jugendliche, konnte sich Laura Rößler vom KSC 07 Schifferstadt den vierten Platz erkämpfen. Nachdem sie in der Woche vor dem Wettkampf mit einer Erkältung zu kämpfen hatte, konnte sie trotz dieser Umstände ein super Ergebnis erzielen. Bei dem Wettkampf in Berlin mit internationaler Beteiligung gelangen ihr im Reißen 60 kg, das bedeutete die Einstellung der persönlichen Bestleistung. Laura versuchte sich sogar an einer neuen Bestleistung von 62 kg, an der sie knapp scheiterte. Im Stoßen verließen sie die Kräfte. Mit 66 kg und nur einem gültigen Versuch machte sich hier die Erkältung der Vorwoche deutlich bemerkbar. In der zum Wettkampf dazugehörigen Athletik konnte Laura zwar gute aber auch hier nicht die Ergebnisse erreichen, die im Training möglich schienen. Durch die Erkältung geschwächt und nicht so spritzig wie gewohnt, beendete Laura hiermit das Wettkampfjahr der Einzelmeisterschaften. Nun hat sie etwas Zeit um sich zu erholen um in zwei Wochen in der Bundesliga wieder aushelfen zu können.

 

Martin Renner

 

(Foto: Laura Rößler beim kraftvollen Umsetzen)

 

0 Kommentare

Erfolgreiche Südwest-Meisterschaft

Am vergangenen Samstag fanden in Grünstadt die Südwestdeutschen Meisterschaften statt. In den Einzelwettkämpfen kämpften Sportler aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland um Medaillen. Der KSC 07 war mit einer Handvoll Gewichthebern am Start, konnte jedoch auf einen erfolgreichen Wettkampf zurückblicken. Allen Anfang machte Laura Rössler, die schon am Vortag im Ländervergleich gegen die englische St. Birinus Schule an die Hantel ging. Mit 55 kg im Reißen und 63 kg im Stoßen bewies sie, dass sie gestärkt aus den Sommerferien kommt und eine große Hilfe für die bevorstehende Saison des KSC 07 Schifferstadt ist. Laura wurde in ihrer Gewichtsklasse südwestdeutsche Meisterin und konnte sich sogar als stärkstes Mädchen in der Relativwertung behaupten. In der Jugend zeigte Marius Müller eine tolle Leistung, trotz einer gerade angefangenen Berufsausbildung. Marius bewies mit 60 kg im Reißen und 75 kg im Stoßen eine saubere technische Leistung, die ihm den vierten Platz einbrachte. Bei den Aktiven Heberinnen und Hebern konnten drei Athleten der Bundesligamannschaft jeweils Gold holen. Susanne Reinhardt schaffte 56 kg im Reißen und 68 kg im Stoßen und bewies weiterhin eine Kandidatin in der Bundesliga zu bleiben. Susi zeigte trotz schlechter Trainingsbedingungen, die sie beruflich bedingt hat, eine starke Leistung. Sandro Ziegler und Martin Renner zeigten sich überraschend stark nach der Sommerpause. Sandro gewann seine Gewichtsklasse mit sauberen 110 kg im Reißen und 140 kg im Stoßen. Martin Renner riss 115 kg und konnte leider nur den ersten Stoßversuch von 140 kg zur Hochstrecke bringen. Für die Heber und Heberinnen bleiben noch zwei Wochen bis zum ersten Wettkampf in der Bundesliga. Gegner wird der Aufsteiger KSV Grünstadt sein, dies ist zugleich der Austragungsort für dieses Lokalderby.

0 Kommentare

Deutsche Meisterschaften - Schüler

Laura erreicht in Frankfurt / Oder mit 6 gültigen 3 neue Bestleistungen. Im Reißen gelangen ihr 58 kg und im Stoßen 68 kg. Erstmalig warf sie die 4 kg-Kugel über 10 Meter.

Mit dem 5.besten Punktwert von 15 Teilnehmerinnen erreicht sie, in einem super Wettkampf, ein richtig tolles Ergebnis.

0 Kommentare

Rheinland-Pfalz Meisterschaften

Schifferstadter Gewichtheber sammeln Medaillen

 

Bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Grünstadt präsentierte sich der Junge Nachwuchs und die Aktiven Heber des KSC 07 Schifferstadt auf der Gewichtheberbühne. Insgesamt fünf Athleten gingen für Schifferstadt an den Start. In der D-Jugend konnte sich Celine Briegel in der Größenklasse bis 153 cm die Silbermedaille sichern. Mit 13 kg im Reißen und 19 kg im Stoßen gelangen ihr vier gültige Versuche. In der Jugend-Klasse kamen gleich drei Athleten auf das Siegertreppchen. Noah Frank erreichte zwar im Gewichtheben mit 60 kg im Reißen und 72 kg im Stoßen nicht die Optimale Leistung, doch in den athletischen Disziplinen konnte er genügend Punkte zum Sieg sammeln. In der gleichen Gewichtsklasse (-69 kg), konnte Marius Müller durch seine starke Leistung im Gewichtheben (65 kg Reißen; 83 kg Stoßen) die Bronzemedaille gewinnen und kam somit mit seinem Vereinskammeraden Noah auf das Siegerpodest. Bei den Mädchen war unsere starke Laura Rößler vertreten, die wieder einmal nicht mit Bestleistungen gegeizt hat. Mit 57 kg im Reißen und 66 kg im Stoßen belegte Laura souverän den Platz der Goldmedaille in der Gewichtsklasse bis 58 kg. In der letzten Gruppe kam unser Aktiver Heber Günter Thomas zum Zuge. Mit 100 kg im Reißen und 115 kg im Stoßen legte er eine gute Leistung an den Tag und belohnte sich selbst mit Gold. Für KSC-Trainer Günter Renner war es eine gelungene Rheinland-Pfalz-Meisterschaft für die Jugend und den Aktiven-Hebern mit reichlichen Medaillen.

 

0 Kommentare

Heinz gewinnt EM-Gold

Foto: Heinz gewinnt Gold mit 70 kg im Stoßen
Foto: Heinz gewinnt Gold mit 70 kg im Stoßen

Unser Ehrenvorsitzender Heinz Kuhn gewinnt in Aserbaidschan in der Gewichtsklasse -105 kg den Titel des Europameisters. Mit 54 kg im Reißen und 70 kg im Stoßen konnte er die Konkurrenz auf die Plätze verweisen.

Die Athleten seines KSC 07 gratulieren herzlich zu diesem weiteren Erfolg in seiner langen Karriere.

0 Kommentare

Laura Rößler vertritt Rheinland-Pfalz

Ihre erste Berufung in die Landesauswahl nutzte Laura Rößler vom KSC 07 Schiffer-stadt, um ihren Stand in der nationalen Spitze zu festigen. Beim Länderpokal der Schüler (12 bis 14 Jahre) im sächsischen Rodewisch gelangen ihr gleich 4 neue Bestleistungen. Beim „Anristen“, wobei am Reck hängend die Füße bis an die Reckstange gebracht werden müssen, schaffte sie 15 Wiederholungen (1.Bestleistung). Im Kugelschocken mit der 3 kg schweren Kugel blieb Laura mit 11,98 Metern nur knapp unter der 12 Metermarke (2.Bestleistung). Beim anschließenden Gewicht-heben gelangen ihr 52 kg im Reißen (3.Bestleistung) und 113 kg im Zweikampf (4.Bestleistung). Laura leistete sich nur eine Schwäche, bei dem Versuch eine weitere Bestleistung aufzustellen. Im letzten Versuch des Stoßens scheiterte die nur 56 kg leichte Athletin an 63 kg. Sie hatte das Gewicht, nach einem ganz starken Umsatz, schon auf den Schultern, konnte es aber nicht mehr über den Kopf stoßen.

 

Wie wichtig die Berufung von Laura in die Auswahl war zeigt sich darin, dass sie das zweitbeste Einzelergebnis in die Teamleistung einbrachte. Die Landesauswahl erkämpfte insgesamt den 6. Platz. Lauras Leistungen im Gewichtheben würden ihr bei einem Ligakampf genau 70 Relativpunkte einbringen. Für den nächsten Oberligakampf am 12. Dezember in Neustadt gegen die TSG Kaisers-lautern, könnte also wieder eine Verbesserung herausspringen.

0 Kommentare

KSC 07 Jugend an Deutschlands Gewichtheber-Spitze

Bei den diesjährigen deutschen Meisterschaften der Schüler brachte eine gute Vorbereitung alle drei Athleten des KSC 07 Schifferstadt in die vorderen Ränge.


Mit überragenden Leistungen in den athletischen Übungen 12,70 m Kugel-Schockwurf und 8,75 m Sprung katapultierte sich Noah Frank auf den 4. Platz, nach dem Gewichtheben lag er auf Platz 7. An der Hantel schaffte der nur 62 kg leichte Noah, 55 kg im Reißen und 73 kg im Stoßen. Bei seinem letzten Versuch an 76 kg scheiterte er knapp an einer neuen Bestleistung. Marius Müller hingegen gelang ein starker Wettkampf am Eisen. Drei neue Bestleistungen (63 kg im Reißen, 80 kg im Stoßen und 8,00 m Sprung) bedeuteten für ihn Platz 5. Laura Rößler präsentierte sich erstmalig bei so einem großen Wettkampf, obwohl sie erst 8 Monate im Gewichtheber-Training ist. Mit 42 kg im Reißen und einer Bestleistung von 53 kg im Stoßen kam sie sogar nach einer super Athletikleistung auf Platz 5 in der Gewichtsgruppe „Leicht“. Ärgerlich im Nachhinein, mit einem Kilogramm mehr Körpergewicht, wäre Laura in der Gewichtsgruppe „Schwer“ mit dieser Leistung auf Platz 1 gerutscht.

0 Kommentare

Volker Beuthling wird Vize-Europameister im Gewichtheben

In  der vergangenen Woche fanden im walisischen Bangor die Europameisterschaften im Gewichtheben der Masters (ab 35 Jahren) statt. Unter deutscher Flagge hob der KSC 07 Schifferstadt Athlet, Volker Beuthling.


Volker trat in der Altersklasse „bis 55“ Jahren und in der Gewichtsklasse bis 69 kg an. Mit einer anvisierten Bronzemedaille begann er den Wettkampf mit 75 kg im Reißen, seine zwei letzten Versuche an 80 kg, in dieser Disziplin, gelangen ihm leider nicht und konnte somit einen Vorsprung zur Absicherung zur Bronzemedaille nicht ausbauen. Im Stoßen begann dann ein wahrer Krimi. Durch einen Wadenkrampf nach dem zweiten Versuch an 96 kg musste Volker erst einmal behandelt werden und lies seinen Konkurrenten den Vortritt, doch diese scheiterten kläglich an dem Versuch sich eine Medaille abzusichern. Beuthling musste also weiter steigern bis sein Krampf gelöst worden konnte. Nun lagen für ihn 99 Kg auf der Bühne, die er mit Bravur meisterte. Mit diesem Gewicht hat es durch die Fehlversuche der Konkurrenten sogar für den Vizemeistertitel gereicht. Überglücklich und fassungslos kam Beuthling wieder nach Schifferstadt in die Trainingshalle und wurde zu recht von seinem Verein gefeiert.

0 Kommentare

KSC Jugend erbeutet wieder Medaillen

Bei den Rheinland-Pfalz-Meister-schaften in Grünstadt präsentierte sich der Junge Nachwuchs des KSC 07 Schifferstadt auf der Gewichtheber-bühne. Insgesamt fünf Athleten gingen für Schifferstadt an den Start. In der D-Jugend konnte Celine Briegel in der Größenklasse bis 148 cm die Goldmedaille sichern. Mit 15 kg im Reißen und 19 kg im Stoßen ließ sie ihre Konkurrentin weit hinter sich. Ebenfalls in der D-Jugend, aber einer Größenklasse bis 158 cm erkämpfte sich Nele Frank die Silbermedaille. Trotz guter Punktewertung, 17 kg im Reißen und 21 kg im Stoßen konnte sie nicht an ihrer Gegnerin vorbei, denn bei den anschließenden Athletikübungen war ihre Konkurrentin doch noch zu stark. Bei den Schülern und der Größenklasse bis 158 cm, schrammte Laura Rößler ganz knapp an Gold vorbei. Der starke Neuzugang des KSC zeigte sich wieder gewohnt solide und brachte im Reißen 40 kg zur Hochstrecke. Im Stoßen gelangen Laura die 52 Kg und brachten ihr letztendlich die Silbermedaille. In der Jugend, duellierten sich Noah Frank und Marius Müller in der Gewichtsklasse bis 69 kg. Obwohl Marius stärker an der Hantel war (Reißen 61 kg; Stoßen 77kg), gewann am Ende durch die starke Athletikleistung Noah Frank (Reißen 55 kg; Stoßen 71 kg). Eine hundertprozentige Medaillenausbeute ist für die Sportler und Trainer mehr als zufriedenstellend.

0 Kommentare

Hans Fouquet wird deutscher Vizemeister

Bei den Deutschen Meisterschaften der Masters (Altersklassen ab 35 Jahren) in Ladenburg war der KSC 07 Schifferstadt mit zwei starken Athleten am Start.


Den Anfang machte Hans Fouquet in der Altersklasse 8, mit 60 Kg im Reißen führte er zuerst in der Gewichtsklasse bis 85 Kg. Im Stoßen konnte er diesen Vorsprung durch die starke Konkurrenz leider nicht beibehalten. Am Ende reichten ihm aber 77 Kg in Stoßen um sich zum deutschen Vizemeister zu küren. Nach 20 Jahren war es für Hans wieder die erste deutsche Meisterschaft, Trainer und der Athlet selbst waren sehr zufrieden mit diesem Ergebnis. Der zweite Athlet war Volker Beuthling, der schon reichlich Erfahrung bei nationalen und internationalen Turnieren gesammelt hat. Volker konnte trotz nicht optimaler Leistung sich mit 80 Kg im Reißen und 94 Kg im Stoßen die Bronzemedaille holen. Beuthling war selbst sehr zufrieden endlich für den Verein und für sich selbst eine Medaille bei den Meisterschaften zu holen, dafür hat er jahrelang gekämpft. Im Moment bereitet sich Volker für die Europameisterschaften in Wales vor, diese finden Ende Juni statt.

0 Kommentare

Gewichtheber stemmen sich zu fünf Medaillen

Am vergangenen Samstag fanden im saarländischen Hostenbach die Südwestdeutschen Meisterschaften im Gewichtheben statt. Bei diesem Turnier trafen Sportler aus Rheinland-Pfalz sowie dem Saarland aufeinander. Der KSC 07 Schifferstadt brachte fünf Athleten an den Start und genau fünf Medaillen mit nach Hause.

Den Anfang machte die Jugend B mit Noah Frank, der die Silbermedaille in seiner Gewichtsklasse (-69 Kg) gewann. Mit 53 Kg im Reißen und 71 Kg im Stoßen gelang ihm eine fabelhafte Leistung. Leider reichte es nicht für eine Bestleistung, denn an 56 Kg im Reißen scheiterte er knapp. In der Selben Gewichtsklasse ging auch sein Vereinskamerad Marius Müller an den Start, er gewann die Goldmedaille. Marius schaffte in allen Disziplinen eine neue Bestleistung und lieferte seinen besten Wettkampf ab. Mit 61 Kg im Reißen und 79 Kg im Stoßen schaffte er sechs gültige Versuche.

Bei den Juniorinnen ging als einzige weibliche Beteiligung der Schifferstadter, Simone Glenk an das Eisen. Simone bewies mit 62 Kg im Reißen und 71 Kg im Stoßen, dass sie die Beste der gesamten Heberinnen des Tages war.

Bei den aktiven Senioren ging in der Klasse bis 77 Kg Sebastian Stauder an die Hantel. Sebastian, der unter anderem auch Abteilungsleiter der KSC Athletics ist, hat sich dieses Jahr auf zwei, fast zeitgleiche Wettkämpfe vorbereitet. Im April nahm er schon an den Crossfit Games Open teil, bei diesem Wettkampf kamen auch Gewichtheber-Übungen vor. Bei den diesjährigen Südwest-Meisterschaften konnte er abermals sein Können im Gewichtheben unter Beweis stellen und gewann Gold. Im Reißen gelangen 82 Kg für die Wertung, leider scheiterte er an der Bestleistung von 85 Kg, konnte sich aber im Stoßen mit sehr starken 100 Kg zeigen. Fabian Mikosch war der letzte Heber des KSC und gewann abermals die Goldmedaille in der Gewichtsklasse -85 Kg, mit 100 Kg im Reißen und 130 Kg im Stoßen hatte er 10 Kg Vorsprung zu dem Zweitplatzierten und konnte mit dieser soliden Leistung gewinnen. Nun kann sich auch der Rest der KSC Mannschaft in die wohlverdiente Sommerpause begeben, bis im Spätsommer wieder die Eisen fliegen.

0 Kommentare

KSC Jugend erfolgreich bei Süddeutscher Meisterschaft

Am vergangenen Sonntag reisten die Nachwuchsheber des KSC zur Süd-deutschen Mehrkampfmeisterschaft an die schweizer Grenze nach Lörrach. Wir gratulieren zu euren Leistungen!


Platzierungen:

Laura Rössler 3. Platz

Noah Frank 5. Platz

Marius Müller 6. Platz


Weiter so!

0 Kommentare

Auch die jüngsten Gewichtheber des KSC 07 weiter Spitze im Land

Celine Briegel - Siegerin der E-Jugend
Celine Briegel - Siegerin der E-Jugend

Mit Celine Briegel stand beim vorletzten Kampf der Jugendliga wieder eine Athletin des KSC 07 Schifferstadt ganz oben auf dem Siegerpodest. Celine hat erst drei Wettkämpfe im Gewichtheben absolviert, war in Speyer auch etwas aufgeregt, konnte dennoch vor allem in der Athletik überzeugen. Mit dem „Nervenflattern“ ging gleich der erste Versuch im Reißen schief. Das ist sogar für einen erfahrenen Gewichtheber eine kleine Katastrophe. Aber Celine nahm all ihren Mut zusammen und meisterte den 2.Versuch dann mit einer glänzenden Technik. Auch das Stoßen lief dann wie geschmiert. Nach dem Gewichtheben kam dann aber ihre eigentliche Stärke – die athletischen Übungen. Hier legte sie im Schockwurf mit der 3kg schweren Kugel den Grundstein für ihren Erfolg. Sie distanzierte ihr Konkurrentinnen um mehr als 10 Punkte. Für Celine also ein hervorragender Wettkampf mit einem verdienten Erfolg. Auch Nele Frank, in der gleichen Klasse wie Celine, erreichte gute Leistungen. Im Gewichtheben erreichte Nele deutlich die besten Ergebnisse und lag vorn. Aber dann ging es in die Athletik und hier muss Nele noch aufholen. Am Ende kam Nele auf den 3.Platz.

 

 

 

Im abschließenden Wettkampf der Jugendliga, am 07.Dezember kämpfen beide Mädchen wieder um neue Bestleistungen und gute Platzierungen. Besonders wichtig wird dieser Wettkampf für Nele Frank. In Grünstadt kämpft sie dann mit Pia Kessler aus Grünstadt um den Gesamtsieg des Jahres 2014. Noch liegt Nele in Führung, aber Pia hat den Heimvorteil auf ihrer Seite. Ein spannender Zweikampf ist zu erwarten, bei dem aber auch Celine wieder für Überraschungen sorgen kann.

 

Günter Renner

0 Kommentare

Thüga-Netze-Trophy für alle ein voller Erfolg

Insgesamt 23 Teilnehmer, aus dem Bereich der neuen Sportart CrossFit, gingen am Samstag in Schifferstadt an die Hantel. Beim CrossFit, einem Sport der im Moment einen Boom erlebt, wird unter anderem auch das Gewichtheben trainiert und in Wettkämpfen durchgeführt. Aus diesem Grund veranstaltete der Gewichtheber-Verein KSC 07 Schifferstadt mit Hilfe von zahlreichen Sponsoren einen Gewichtheber-Wettkampf nur für diese Athleten.

Vertreten waren die CrossFit-Boxen: Barbell-Circus-Speyer, Basis Karlsruhe, CF Mainz, CF Heidelberg und die KSC 07 Athletics aus Schifferstadt. Für fast alle Aktiven war das der erste Wettkampf im Gewichtheben unter realen Bedingungen. Daraus ergaben sich große Nervosität, aber auch ganz viele persönliche Bestleistungen begleitet von einer super Stimmung. Jeder Athlet wurde mit Applaus vom großartigen Publikum unterstützt. In der Endwertung gab es folgende Ergebnisse in der Boxen-Wertung: der erste Platz ging an die Basis Karlsruhe, Platz zwei an den Gastgeber KSC 07 Athletics und Platz drei an den Barbell-Circus-Speyer. Als beste Teilnehmer wurde bei den Frauen Isabelle Gleuner (Heidelberg) mit 60 kg im Reißen und 85 kg im Stoßen ausgezeichnet. Diese Leistung brachte ihr eine Punktzahl von 67 Relativpunkten ein. Bei den Männern wurde Dennis Kuhn (Speyer) ausgezeichnet, der mit 95 kg im Reißen und 115 kg im Stoßen eine Punktzahl von 49 Relativpunkten erreichte. Die heimischen Athleten des KSC 07 konnten ebenfalls gute Platzierungen erreichen. Bei den Frauen in der Gewichtsklasse bis 65 kg belegte Vanessa Spielmann den 3.Platz. Bei den Männern in der Klasse bis 70 kg, André Christ Platz zwei und Louis Hebell Platz drei. In der stark umkämpften Klasse der Männer bis 85 kg konnte Abteilungsleiter der Athletics, Sebastian Stauder, einen guten sechsten Platz erreichen. Jannik Ostermeyer belegte in der gleichen Klasse Platz elf. In der schweren Gewichtsklasse über 85 kg gelangen Björn Benninger neue Bestleistungen und kam somit auf Platz zwei. Alle Teilnehmer erhielten bei der Siegerehrung ein TNT 2014 T-Shirt, gesponsert von der Thüga-Energienetze. Mit viel Engagement und Vorbereitung der fleißigen Helfer, natürlich auch des Bundesliga-Teams vom KSC 07, konnte eine sehr gute Resonanz von den Teilnehmern gewonnen werden. Teilnehmer und Veranstalter wünschen sich für das nächste Jahr eine Neuauflage dieses Wettbewerbs mit noch besseren Leistungen und einem größeren Teilnehmerfeld. 

2 Kommentare

Bronzemedaille für Heinz Kuhn

Liebe Fans und Teamkollegen,


bei der Weltmeisterschaft der Masters in Kopenhagen konnte Heinz Kuhn die Bronzemedaille gewinnen. Im Reißen gelang dem KSC Heber 61 kg und im Stoßen 74 kg. Trotz schwerer Vorbereitungsphase und einigen Beschwerden, ist Kuhn mit diesen guten Leistungen sehr glücklich. Er selbst hatte im Vorfeld nicht damit gerechnet  und freut sich umso mehr über die Medaille. Die KSC 07 Teamkollegen haben ihm die Daumen gedrückt und freuen sich über seinen Erfolg. Jetzt geht es für ihn in den wohlverdienten Urlaub bevor die neue Runde in der Mastersliga im November wieder beginnt.

0 Kommentare

Neue Bestleistungen auf Deutscher Meisterschaft der Schüler

 Liebe Fans und Teamkollegen,

 

am Samstag den 05.07.2014 wurde im südhessischen Pfungstadt die Deutsche Meisterschaft der Schüler ausgetragen. Für den KSC 07 gingen Noah Frank und Marius Müller an den Start und erzielten sehr gute Ergebnisse.

Noah Frank belegte den 3. Platz in seiner Gewichtsklasse „Leicht“. Er konnte seine Bestleistungen aus dem Vorjahr noch verbessern und beendete seine Gewichtheber-Disziplinen Reißen mit 50kg und im Stoßen mit 60kg. Bei der Athletik gelangen ihm beim Kugel-Schocken 12,30 m und ein Dreier-Sprung von 8,00 m. Mit nur einem Fehlversuch bewies er wieder, dass er weiterhin zur deutschen Spitze gehört. Zweiter Starter des KSC 07 Schifferstadt war Marius Müller, der Platz 4 belegte. Auch Marius konnte eine neue Bestleistung im Reißen von 56 kg aufstellen und sich vom Vorjahresplatz 6 zwei Ränge hinauf kämpfen. Nun geht es bald in die wohlverdienten Ferien, bis im Oktober die Saison der Oberligawettkämpfe beginnt. Hier werden beide bei den "Großen" in der 2. Mannschaft eingesetzt.

 

Mit sportlichem Gruß

KSC 07 Schifferstadt

 

1 Kommentare

Südwestdeutsche Meisterschaften

Liebe Fans und Teamkollegen,

 

Am Samstag den 10.05.14 fanden in Grünstadt die Südwestdeutschen-Meisterschaften im Gewichtheben statt. In dem Wettkampf der Einzelplatzierungen für Athleten aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland gingen für den KSC 07 Schifferstadt sieben Heber an die Hantel.

Den Anfang machten die Masters, dort konnte Volker Beuthling mit 73kg im Reißen und 90kg im Stoßen die Goldmedaille in seiner Gewichtsklasse (-69kg) und der Altersklasse 3 (U50) erkämpfen. Noch vor zwei Wochen musste er verletzungsbedingt den Start bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Masters absagen, mit seinem Erfolg kann er jetzt in die Vorbereitung der Europameisterschaften starten.

Die nächste Veranstaltung wurde ganz den Frauen des Sports gewidmet, hier starteten drei Frauen der Schifferstadter Gewichtheber. Carina Krieger gewann in ihrer Gewichtsklasse (-48kg) die Silbermedaille mit einem Zweikampfergebnis von 67kg. Sophie Piller und Simone Glenk sicherten sich in ihren Gewichtsklassen bei den Juniorinnen weitere zwei Goldmedaillen für den KSC. Piller zeigte mit 53kg im Reißen und 64kg einen zufriedenstellenden Abschluss der Saison, genau wie Simone Glenk die 55kg und 68kg zur Hochstrecke brachte.

In der letzten Veranstaltung gingen die drei Männer der Bundesligamannschaft Fabian Mikosch, Martin Renner und Sandro Ziegler ans Eisen und konnten sich gut verkaufen. Mikosch sicherte sich Gold mit einer Leistung von 100kg im Reißen und 130kg im Stoßen. Sandro Ziegler meldet sich langsam wieder bei seinen Höchstleistungen zurück, er konnte 122kg Reißen und 155kg Stoßen und gewann Silber in einer stark besetzten Gewichtsklasse -105kg. Renner konnte wie im letzten Bundesligakampf seine Bestleistung im Reißen erneut um 1kg steigern und riss 132kg. Im Stoßen konnte Martin die 157kg Bestleistung leider im Ausstoß nicht zum Abschluss bringen, für ihn gingen am Ende 154kg in die Wertung.


Für Volker Beuthling und Heinz Kuhn geht es nochmal in Ungarn bei den Europameisterschaften um Alles, die jungen Heber der Bundesligamannschaft können sich jetzt endlich die verdiente Sommerpause gönnen bis es Ende September mit der neuen Saison weiter geht.

 

Mit sportlichem Gruß
KSC 07 Schifferstadt

 

Die gesamten Ergebnisse des Turniers können hier als PDF heruntergeladen werden:

Download
Ergebnisse SWDM 2014
SWDM 2014 Ergebnislisten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 378.8 KB
3 Kommentare

Heinz Kuhn erneut Deutscher Meister

Mit 58 kg im Reißen und 70 kg im Stoßen gewinnt unser Ehrenvorsitzender
den Titel in der Gewichtsklasse -94 kg / AK IX der Masters.

Nun läuft die Vorbereitung für die EM in Ungarn.

0 Kommentare